Luftschalldämmung mit dem MUTE-System

Der Schallschutz im Wohnungsbau ist eine Grösse mit unmittelbarer Auswirkung. Ob die Wohnung hellhörig ist und sich die Bewohner*innen gestört fühlen, ist unmittelbar beim Bezug zu spüren. Eine mangelhafte Luftschalldämmung stört das Wohlbefinden, die Wohnqualität wird dauerhaft beeinträchtigt.

Gut zu wissen: Eine mangelhafte Luftschalldämmung gehört zu den häufigsten Reklamationen im Wohnungsbau.


 

Viele Anforderungen, eine Lösung

Wie kann die Luftschalldämmung nachhaltig verbessert werden? Und welche Vorgaben sind dabei zu erfüllen? Klar ist: Die Bauakustik will eine grösstmögliche Verbesserung der Schalldämmwerte erreichen; die Architektur will möglichst wenig Platz verlieren. Die Lösung: Das MUTE-System.

 

Wie funktioniert MUTE?

Systemaufbau: Gipsfaserplatte 12.5 mm, 100 x 120 cm, rückseitig mit einer Schaumstoffplatte belegt

Systemdicken: 23 mm, 33 mm und 63 mm

Elastomere Verbindungen mit Verschraubung, 5 Stück pro Element, System DClox

Dämmstreifen umlaufend, als Trennung zu anschliessenden Bauteilen (Boden, Wand, Decke)

Dämmfolie**

GKP als 2. Lage**

 

Die MUTE Schalldämmplatte wird über 5 Elastomere Verbindungselemente DClox mit dem bestehenden Bauteil verbunden. Über den umlaufenden Stufenfalz wird eine versatzfreie, kraftschlüssige Längsverbindung der Platten hergestellt, die Plattenstösse werden verschraubt. Die Elastomere verhindern die Schallübertragung, laut Hersteller und Prüfzeugnisse werden weniger als 1% Kontaktfläche generiert.

 

Das MUTE-System kann problemlos an Wand und Decke installiert werden; der Platzverlust mit dieser modernen Lösung ist äusserst gering.

 

Sie wollen mehr über das MUTE-System erfahren?

Kontaktieren Sie uns, gerne beraten wir Sie persönlich

 

DSC03487

Mute Panels Pics